Beiträge zum Schlagwort: Nichtwohngebäude

23Jun/21
Schild mit Prozentzeichen und Beschriftung »Wir bauen für Sie um!«

KfW-Förderprogramme der BEG bieten diese Konditionen

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude BEG ersetzt bisherige Förderprogramme – erfahren Sie die Details in einem separaten ENTECH-Artikel. Über BAFA-Zuschüsse für Einzelmaßnahmen informiert ein weiterer ENTECH-Beitrag. Überblicken Sie hier die Grundkonditionen der neuen KfW-Programme zur BEG:

»Wohngebäude – Zuschuss«: 461

KfW-Übersicht zu Neubauten
Übersicht zu Neubauten: KfW
KfW-Übersicht zu Sanierungen
Übersicht zu Sanierungen: KfW

»Wohngebäude – Kredit«: 261/262

KfW-Übersicht zu Neubauten
Übersicht zu Neubauten: KfW
KfW-Übersicht zu Sanierungen
Übersicht zu Sanierungen: KfW
KfW-Übersicht zu Einzelmaßnahmen
Übersicht zu Einzelmaßnahmen: KfW

»Nichtwohngebäude – Zuschuss«: 463

KfW-Übersicht zu Neubauten
Übersicht zu Neubauten: KfW
KfW-Übersicht zu Sanierungen
Übersicht zu Sanierungen: KfW

»Nichtwohngebäude – Kredit«: 263

KfW-Übersicht zu Neubauten
Übersicht zu Neubauten: KfW
KfW-Übersicht zu Sanierungen
Übersicht zu Sanierungen: KfW
KfW-Übersicht zu Einzelmaßnahmen
Übersicht zu Einzelmaßnahmen: KfW
22Feb/19
Tpyische ungedämmte Schulfassade

NEU: Auszeichnungsprojekt „Energieeffiziente Nichtwohngebäude in NRW“

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen hat heute gemeinsam mit der EnergieAgentur.NRW das Auszeichnungsprojekt „Energieeffiziente Nichtwohngebäude in Nordrhein-Westfalen – Schulen und Bürogebäude“ ins Leben gerufen, um vorbildliche energieeffiziente Gebäude zu identifizieren und auszuzeichnen.

Fortsetzung
19Feb/19
Herausforderung Schulsanierung: Fensteraustausch mit oder ohne Aussenwanddämmmung und was ist mit der Lüftung?

Kommunale Gebäude – BAFA fördert Energieberatung zu 80 %

Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Förderung von Energieberatungen für Nichtwohngebäude bietet Kommunen und gemeinnützigen Organisationen (wie z. B. Kirchen) die Möglichkeit, eine unabhängige und zertizierte Energieberatungsleistung zu nutzen – zum Beispiel für die Erstellung eines energetischen Sanierungskonzepts aber auch für den Neubau von Nichtwohngebäuden, d. h. Schulen, Kindergärten, Rathäuser etc.

Fortsetzung
21Feb/18
Symbolbild: Farbskala im Energieausweis

Energieausweise älterer Gebäude werden dieses Jahr ungültig

Die ersten Energieausweise für ältere Wohn- und Nichtwohngebäude werden Mitte dieses Jahres ungültig. Die ersten seit 2008 ausgestellten Energieausweisdokumente hatten eine Laufzeit von zehn Jahren. Hauseigentümer müssen aber nur dann einen aktuellen Energieausweis vorlegen, wenn sie ihr Haus verkaufen, vermieten oder verpachten wollen. Sobald eine Immobilenanzeige aufgegeben wird – eine Verschärfung, die durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) bereits 2014 eingeführt wurde – sind Pflichtangaben aus dem Energieausweis anzugeben. Fortsetzung