Aktivitäten

22Jun/21
Scheckiges Mauerwerk in Grau- und Brauntönen

Energieberater Gebäude (m/w/d)

Stellenangebotsbeschreibung:

Wir suchen engagierte und zuverlässige Mitarbeiter für unseren technischen Innendienst sowie im Außendienst in der Datenaufnahme und Ergebnispräsentation/Beratung.

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung von Einsparkonzepten (Wohn- und Nichtwohngebäude)
  • Effizienzberatung beim Kunden vor Ort
  • Beratung zu Fördermitteln
  • energiewirtschaftliche Beratung von Kunden
  • Fördermittelberatung (KfW, BAFA)
  • Erstellung von Energetischen Nachweisen für Wohn- und Nichtwohngebäude
  • Ermittlung und Berechnung von Einsparungs- und Optimierungsmöglichkeiten
  • Erstellung bauphysikalischer Nachweise
  • Steuerung/Absprachen mit externen Ingenieur- und Architekturbüros

Wir bieten:

  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem Ingenieurbüro mittlerer Größe
  • regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen, Qualifizierungsmöglichkeiten für zahlreiche »Energieberaterzulassungen«
  • stadtnahen zentralen Arbeitsort und flexible Arbeitszeiten

Wir erwarten:

  • Fachwissen im Bereich Energieeffizienz und der Energieeinsparverordnung EnEV
  • technisches Studium oder Qualifikation als Techniker
  • alternativ Ausbildung zum Beispiel für Gebäudetechnik
  • gute EDV-Kenntnisse, vor allem in den MS-Office-Modulen Excel und Word sowie in Energiebilanz-Software
  • selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • idealerweise abgeschlossene Fortbildungen zum Energieberater (des Handwerks, BAFA) und gegebenenfalls Zulassungen zu den Programmen des BAFA und der KfW (Listung dena)
  • idealerweise erste Berufserfahrung in der Konzeption nachhaltiger Gebäude
  • Kommunikationsstärke und ausgeprägte Beratungskompetenz sowie Teamarbeitsfähigkeit

Bei Interesse freuen wir uns darauf, Sie kennen zu lernen.

  • wichtig in der Energieberatung: auch Spaß und Fähigkeit, sich neuen Themen zu widmen
  • KFZ-Führerschein und Bereitschaft für Dienstreisen: 30 Prozent in Münster, 60 Prozent im Umkreis 50 km, 10 Prozent bundesweit

Nehmen Sie bitte per E-Mail Kontakt auf mit Herrn Deppe: a.deppe@planungsbuero-entech.de

Ergänzende Informationen zu den Anforderungen an die Bewerber:

erweiterte Kenntnisse: Projektmanagement, technisches Verständnis, Finanzplanung, Büro- und Verwaltungsarbeiten

Sollte in diesem Text aus Gründen der Lesbarkeit oder ähnlichem die männliche Form gewählt worden sein, beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.

22Jun/21
Gebläsetür

Werkstudenten und Praktikanten (m/w/d)

Wir suchen für alle Geschäftsbereiche Werkstudenten, Praktikanten etc. (Teilzeit, Minijob oder ähnliches). Tätigkeitsbeschreibungen finden Sie in unseren sonstigen Stellenbeschreibungen.

Insbesondere zur Unterstützung im Bereich Luftdichtheitsmessungen:

Luftdichtheitsprüfer (m/w/d) im Außendienst

Die Aufgabe ist die Unterstützung bei der Prüfung der Dichtheit von Gebäuden (Blower Door im Außeneinsatz; überwiegend NRW mit Schwerpunkt Münsterland) und gegebenenfalls auch Inneneinsatz (Auswertung etc.).

Sollte in diesem Text aus Gründen der Lesbarkeit oder ähnlichem die männliche Form gewählt worden sein, beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.

22Jun/21
Mona Lisa mit Mundschutz

ENTECH optimiert Regeln zur Coronakrise

Die Landesregierungen und die Behörden lockern ihre Vorgaben zur Coronakrise. Trotzdem schätzt das Planungsbüro ENTECH bewährte Prinzipien der vergangenen Monate – schon alleine um die Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern zu schützen. Vertrauen Sie dieser erneuerten Strategie für Sommer und Herbst 2021:

  • Wir empfehlen den Austausch per E-Mail – und nach vorheriger Absprache per Telefon oder Videokonferenz.
  • Bitte verzeihen Sie, dass Sie uns in der Coronakrise nicht immer sofort erreichen. Am schnellsten können wir auf E-Mails reagieren und den weiteren Austausch planen.
  • Unsere Bürozeiten: montags bis donnerstags von 9 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 9 Uhr bis 14 Uhr.
  • Mailen Sie uns bitte digitalisierte Belege – also gescannt oder fotografiert und anschließend in eine PDF-Datei umgewandelt. Oder Sie schicken uns Kopien per Post.
  • Bei der Energieberatung für Wohngebäude laden wir Sie ein, unseren Digi-Check einzusetzen – eine Liste für digitalisierbare Dokumente, Fotos und weiteres Material.
  • Wegen des Infektionsrisikos verzichten wir auf die meisten Treffen. Sofern notwendig, begegnen wir Ihnen gerne etwa auf einer Baustelle.
  • Kunden, Gäste, Energieberater, Handwerker und sonstige Teilnehmende dieser Besprechungen sollten medizinische Masken aufsetzen und den Mindestabstand einhalten – zum Beispiel auf Dachböden oder in Heizungskellern oder bei gemeinsamer Sichtung von Unterlagen.
  • Wir bitten darum, geschlossene Räume gut zu lüften und Details für solche Termine rechtzeitig festzulegen: Sollen alle vorab einen Schnelltest bestehen?
  • Ohnehin unterzieht sich das gesamte ENTECH-Team solchen Schnelltests mindestens einmal pro Woche.
  • Wir fragen niemanden nach Impfungen oder anderen Befreiungsgründen – denn wir betrachten dieses Thema als Privatangelegenheit.
  • Trotzdem müssen die Menschen noch immer gegenseitige Ansteckungen abwehren. Daher erwarten wir, dass sämtliche Personen bei einem Treffen die Hygieneregeln befolgen.
  • Bitte tragen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz!
  • Mit SARS-CoV-2 infizierte Personen dürfen zu keiner Energieberatung vor Ort kommen – selbst falls sie keine Symptome einer Erkrankung an Covid-19 zeigen.
Karikatur »Videokonferenz«
Energieberatung auf Distanz. Bild: manfredsteger | pixabay

Wir versprechen:

  • Kunden und Interessierte erhalten auf unserer Website aktuelle Informationen zur Energieeffizienz.
  • Trotz organisatorischer Einschränkungen erledigen wir zuverlässig Ihre Aufträge.
  • Zusammen mit Ihnen bereiten wir Energieaudits in gewohnter Qualität vor.
  • Kein Virus hindert uns daran, den energetischen Zustand Ihres Neubaus oder Umbaus zu optimieren.
  • Selbst bei einer Verschärfung der Coronakrise begleiten wir Ihr Unternehmen bei den Maßnahmen zur Energieeffizienz.
  • Gerne erklären wir, welche Fördermittel Sie beantragen können – per E-Mail oder in einer vereinbarten Videokonferenz oder in einem verabredeten Telefonat.
  • Bei Messungen und Terminen folgen wir Vorgaben wie dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard: Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat diese Leitlinien seit Beginn der Pandemie mehrmals aufgefrischt.
11Mai/20

Bürofachkraft (m/w/d)

Stellenangebotsbeschreibung:

Wir suchen einen/eine engagierte/n und zuverlässige/n Mitarbeiter/in für Büro- und Verwaltungstätigkeiten.

Ihre Aufgaben:

  • allgemeine Sachbearbeitung
  • Korrespondenz
  • Kundenbetreuung per E-Mail und Telefon
  • Terminmanagement
  • Abstimmung der Verwaltungsaufgaben mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Rechnungswesen
  • Büroorganisation

Wir bieten:

  • vielseitige und interessante Tätigkeit in einem Ingenieurbüro mittlerer Größe
  • abwechslungsreiche Tätigkeit
  • verantwortungsvolle und langfristig angelegte Einstellung
  • stadtnahen zentralen Arbeitsort und flexible Arbeitszeiten

Wir erwarten:

  • Spaß im Umgang mit Menschen
  • idealerweise eine Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf
  • gute EDV-Kenntnisse, vor allem in den MS-Office-Modulen Word und Excel und Word sowie gegebenfalls Buchhaltungssoftware
  • selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke und Teamarbeitsfähigkeit
  • Bereitschaft, sich in Neues einzuarbeiten

Bei Interesse freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen.

Nehmen Sie bitte per E‑Mail Kontakt auf mit Herrn Deppe: a.deppe@planungsbuero-entech.de

Ergänzende Informationen zu den Anforderungen an die Bewerber:

Sollte in diesem Text aus Gründen der Lesbarkeit oder ähnlichem die männliche Form gewählt worden sein, beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.

17Apr/20
Mona Lisa mit Mundschutz

So läuft Energieberatung trotz Coronavirus

Wir erhalten viele Anfragen, ob Energieberatung unter den Einschränkungen durch das Coronavirus überhaupt möglich sei. Ja: Das Planungsbüro ENTECH bietet nach wie vor Dienstleistungen zur Energieeffizienz.

Karikatur »Videokonferenz«
Energieberatung auf Distanz. Bild: manfredsteger | pixabay

Dabei beachten wir die Vorgaben der NRW-Landesregierung und der Behörden, sodass wir einige Abläufe verändern – schon alleine um die Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern zu schützen.

Wie gewohnt, erhalten Kunden und Interessenten auf unserer Website erste Informationen zur Energieeffizienz.

Außerdem kümmern wir uns um laufende Aufträge.

Zusammen mit Ihnen bereiten wir Energieaudits vor.

Wir optimieren den energetischen Zustand eines Neubaus oder Umbaus.

Wir begleiten Ihr Unternehmen bei anstehenden Maßnahmen zur Energieeffizienz.

Nicht zuletzt zeigen wir Ihnen, welche Fördermittel Sie beantragen können.

Doch wie gehen wir dabei vor?

Bei notwendigen Messungen und Terminen folgen wir Vorgaben wie dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales. In der aktuellen Pandemie haben wir unsere Energieberatung auf vier Pfeiler gestellt:

  1. Anpassung der Beratung

    Die Bundesregierung hält an den Förderprogrammen fest und ermuntert zum energetischen Engagement. Ohnehin bleiben gesetzliche Pflichten wie Energieaudits für Nicht-KMU bestehen, selbst wenn das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA derzeit keine Fristversäumnisse bestraft.

    Gerne beraten wir Sie intensiv – bis auf weiteres telefonisch oder bei Bedarf schriftlich etwa per E-Mail. Wir bitten Sie, Telefontermine für technische Fragen oder einen intensiven Austausch zu vereinbaren. Ansonsten erreichen Sie uns montags bis donnerstags von 9 Uhr bis 17 Uhr, freitags von 9 Uhr bis 14 Uhr und nach Absprache zu anderen Zeiten.

    Einige Mitarbeiter folgen Ihren Wünschen im Home-Office. Aber die technischen und organisatorischen Umstellungen beeinträchtigen uns leider. Daher bitten wir Sie, Verzögerungen oder doppelte Nachfragen oder kleine Pannen zu entschuldigen. Alle Telefonnummern und Mail-Adressen funktionieren wie bisher.

    Ob Messungen etwa bei Blower Door laufen oder ob wir diese Aktivitäten verschieben müssen, entscheiden wir von Fall zu Fall. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine allgemein gültigen Regeln für Messungen aufstellen können. Bisher haben nach Absprache der Sicherheitsdetails alle Messungen wie gewohnt stattgefunden.

  2. Digitalisierung und Postversand

    Die Krise zwingt uns, möglichst wenig Unterlagen von Ihnen entgegenzunehmen. Mailen Sie uns daher bitte möglichst viele relevante Unterlagen digitalisiert: gescannt oder fotografiert und anschließend in eine PDF-Datei umgewandelt. Oder Sie schicken uns Kopien per Post.

    Bei der Energieberatung für Wohngebäude laden wir Sie ein, unseren neuen Digi-Check einzusetzen – eine Checkliste für digitalisierbare Dokumente, Fotos und weiteres Material.

  3. Virtuelle Begehungen

    Was halten Sie von einem virtuellen Besuch auf Ihrer Baustelle oder in Ihrem Unternehmen oder in Ihrem Gebäude? Führen Sie uns live per Tablet oder Smartphone durch die Räume, oder zeigen Sie uns Ihren Betrieb mithilfe dieser Geräte. Diese Videos und Ihre Erklärungen können uns Informationen in ebenso guter Qualität liefern wie eine Begehung vor Ort.

  4. Persönliche Termine

    Trotz der digitalisierten Dokumente und der Videokonferenzen kann eine persönliche Begegnung oder Begehung erforderlich sein. Außer dem Energieberater sollten nur eine oder möglichst wenige Personen an diesem Treffen teilnehmen. In diesen Einzelfällen stimmen wir die Risiken und Vorgehensweisen offen und früh mit Ihnen ab:

    • Sie müssen sich freiwillig und überzeugt für diesen Termin entscheiden.
    • Die Energieberatung vor Ort kann nicht stattfinden, falls Sie oder ein Mitglied Ihrer Hausgemeinschaft mit SARS-CoV-2 infiziert sind oder derzeit in einer behördlich angeordneten Quarantäne leben.
    • Die Energieberatung vor Ort ist nur möglich, wenn Sie oder ein Mitglied Ihrer Hausgemeinschaft keine Symptome für eine Erkrankung an Covid-19 aufweisen. Zudem sind Kontaktpersonen von Covid-19-Erkrankten von diesem Termin ausgeschlossen.
    • Ebenso müssen wir über eine Verschiebung oder eine Alternative zu der persönlichen Begegnung nachdenken, falls Sie oder ein Mitglied Ihrer Hausgemeinschaft zur Risikogruppe für schwere Verläufe bei Covid-19 gehören.
    • Die Teilnehmer eines persönlichen Termins müssen auf den Schutz vor Infektionen achten. Die Notwendigkeit, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen – mindestens eine sogenannte Community-Maske oder Alltagsmaske – sollte vorher zwischen allen Teilnehmern abgestimmt werden.
    • Während des Treffens ist jederzeit ein Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten – auch zum Beispiel in Treppenhäusern, auf Dachböden oder in Heizungskellern. Bei der gemeinsamen Sichtung von Unterlagen fällt es schwer, immer die Distanz zu wahren – wir bitten um besondere Vorsicht in dieser Situation.

Wenn sich die Corona-Situation entspannt, holen wir bei Bedarf persönliche Treffen oder Begehungen nach: Dann können wir Details erfassen, die eventuell noch fehlen.

22Mrz/20
Hand mit brennendem Streichholz

Energieberater – Energieauditor (m/w/d)

Stellenangebotsbeschreibung:

Wir suchen engagierte und zuverlässige Mitarbeiter für unseren technischen Innendienst sowie im Außendienst in der Datenaufnahme und Ergebnispräsentation/Beratung.

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung von Energieaudits/Einsparkonzepten für Industrie und Gewerbe (KMU, GU)
  • Effizienzberatung beim Kunden vor Ort
  • Beratung zu Fördermitteln
  • energiewirtschaftliche Beratung von Kunden
  • Fördermittelberatung (KfW, BAFA)
  • Erstellung von Einsparkonzepten (zum Beispiel für KfW-Programm 295)
  • Ermittlung und Berechnung von Einsparungs- und Optimierungsmöglichkeiten
  • Steuerung/Absprachen mit externen Ingenieur- und Architekturbüros

Wir bieten:

  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem Ingenieurbüro mittlerer Größe
  • regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen, Qualifizierungsmöglichkeiten für zahlreiche »Energieberaterzulassungen«
  • stadtnahen zentralen Arbeitsort und flexible Arbeitszeiten
  • Vollzeit und Teilzeit möglich

Wir erwarten:

  • Fachwissen im Bereich Energieeffizienz für Querschnittstechnologien, Energieaudits
  • technisches Studium oder Qualifikation als Techniker
  • gute EDV-Kenntnisse, vor allem in den MS-Office-Modulen
  • selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • idealerweise abgeschlossene Fortbildungen zum Energieauditor und gegenenfalls Zulassungen zu den Programmen des BAFA und der KfW (Listung dena)
  • idealerweise erste Berufserfahrung in der Erstellung von Energieaudits
  • Kommunikationsstärke und ausgeprägte Beratungskompetenz sowie Teamarbeitsfähigkeit

Bei Interesse freuen wir uns darauf, Sie kennen zu lernen.

  • wichtig in der Energieberatung: auch Spaß und Fähigkeit, sich neuen Themen zu widmen
  • KFZ-Führerschein und Bereitschaft für Dienstreisen: 30 Prozent in Münster, 60 Prozent im Umkreis 50 km, 10 Prozent bundesweit

Nehmen Sie bitte per E-Mail Kontakt auf mit Herrn Deppe: a.deppe@planungsbuero-entech.de

Ergänzende Informationen zu den Anforderungen an die Bewerber:

erweiterte Kenntnisse: Projektmanagement, technisches Verständnis, Finanzplanung, Büro- und Verwaltungsarbeiten

Sollte in diesem Text aus Gründen der Lesbarkeit oder ähnlichem die männliche Form gewählt worden sein, beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.

06Dez/19
Blick auf die eingerüstete Baustelle

ENTECH und Stadt Münster zeigen Baustelle für Sanierung

Nadine Somberg von der Stadt Münster und Andreas Deppe vom Planungsbüro ENTECH zeigen interessierten Bürgern die Baustelle der Sanierung eines Mehrfamilienhauses: Zusammen mit dem Bauherrn führen sie die Besucher durch das Gebäude in Münster Mauritz. Am Dienstag, dem 10. Dezember, können die Gäste die Verwandlung von einem 65 Jahre alten Wohngebäude in ein Effizienzhaus verfolgen. Sie erhalten Informationen über das Energiekonzept, die Sanierungsschritte und die Ergänzung der KfW-Förderung durch städtische Unterstützung im Programm »Energieeinsparung und Altbausanierung«.

Anmeldung unter klimaschutz@stadt-muenster.de oder Tel. 0251 4926725 – dann erfahren die Teilnehmer, wo die Besichtigungstour um 15 Uhr startet. Der Rundgang gehört zur Aktionsreihe »Bauen und Sanieren«, mit der die Stadt Münster für klimafreundliches und energiesparendes Bauen und Sanieren wirbt. Mehr dazu unter Münster – Unser Klima 2050.

Drei Personen vor dem eingerüsteten Mehrfamilienhaus: Von links Andreas Deppe vom Planungsbüro ENTECH, Nadine Somberg von der Stadt Münster und der Bauherr
Energieberater Andreas Deppe (v.l.), Nadine Somberg von der Stadt Münster und der Bauherr

Nadine Somberg, Energieberater Andreas Deppe und der Bauherr erläutern die bisherigen Schritte der energetischen Sanierung. So ersetzen Fenster mit Dreischeiben-Wärmeschutzverglasung ihre veralteten und defekten Vorgänger. Außerdem sind die Außenwände und das Dach mit ökologischen Materialien optimiert worden. Die eingerichtete Dämmung der Kellerdecken erhöht den Wohnkomfort und senkt die Energiekosten. Die schmutzige Ölheizung ist verschwunden: An ihrer Stelle erzeugt eine moderne Holzpellet-Anlage die notwendige Wärme. Nach Abschluss der Bauarbeiten soll das Haus den energetischen Standard eines »KfW Effizienzhauses 70« erreichen.