Mona Lisa mit Mundschutz

ENTECH optimiert Regeln zur Coronakrise

Die Landesregierungen und die Behörden lockern ihre Vorgaben zur Coronakrise. Trotzdem schätzt das Planungsbüro ENTECH bewährte Prinzipien der vergangenen Monate – schon alleine um die Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern zu schützen. Vertrauen Sie dieser erneuerten Strategie für Sommer und Herbst 2021:

  • Wir empfehlen den Austausch per E-Mail – und nach vorheriger Absprache per Telefon oder Videokonferenz.
  • Bitte verzeihen Sie, dass Sie uns in der Coronakrise nicht immer sofort erreichen. Am schnellsten können wir auf E-Mails reagieren und den weiteren Austausch planen.
  • Unsere Bürozeiten: montags bis donnerstags von 9 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 9 Uhr bis 14 Uhr.
  • Mailen Sie uns bitte digitalisierte Belege – also gescannt oder fotografiert und anschließend in eine PDF-Datei umgewandelt. Oder Sie schicken uns Kopien per Post.
  • Bei der Energieberatung für Wohngebäude laden wir Sie ein, unseren Digi-Check einzusetzen – eine Liste für digitalisierbare Dokumente, Fotos und weiteres Material.
  • Wegen des Infektionsrisikos verzichten wir auf die meisten Treffen. Sofern notwendig, begegnen wir Ihnen gerne etwa auf einer Baustelle.
  • Kunden, Gäste, Energieberater, Handwerker und sonstige Teilnehmende dieser Besprechungen sollten medizinische Masken aufsetzen und den Mindestabstand einhalten – zum Beispiel auf Dachböden oder in Heizungskellern oder bei gemeinsamer Sichtung von Unterlagen.
  • Wir bitten darum, geschlossene Räume gut zu lüften und Details für solche Termine rechtzeitig festzulegen: Sollen alle vorab einen Schnelltest bestehen?
  • Ohnehin unterzieht sich das gesamte ENTECH-Team solchen Schnelltests mindestens einmal pro Woche.
  • Wir fragen niemanden nach Impfungen oder anderen Befreiungsgründen – denn wir betrachten dieses Thema als Privatangelegenheit.
  • Trotzdem müssen die Menschen noch immer gegenseitige Ansteckungen abwehren. Daher erwarten wir, dass sämtliche Personen bei einem Treffen die Hygieneregeln befolgen.
  • Bitte tragen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz!
  • Mit SARS-CoV-2 infizierte Personen dürfen zu keiner Energieberatung vor Ort kommen – selbst falls sie keine Symptome einer Erkrankung an Covid-19 zeigen.
Karikatur »Videokonferenz«
Energieberatung auf Distanz. Bild: manfredsteger | pixabay

Wir versprechen:

  • Kunden und Interessierte erhalten auf unserer Website aktuelle Informationen zur Energieeffizienz.
  • Trotz organisatorischer Einschränkungen erledigen wir zuverlässig Ihre Aufträge.
  • Zusammen mit Ihnen bereiten wir Energieaudits in gewohnter Qualität vor.
  • Kein Virus hindert uns daran, den energetischen Zustand Ihres Neubaus oder Umbaus zu optimieren.
  • Selbst bei einer Verschärfung der Coronakrise begleiten wir Ihr Unternehmen bei den Maßnahmen zur Energieeffizienz.
  • Gerne erklären wir, welche Fördermittel Sie beantragen können – per E-Mail oder in einer vereinbarten Videokonferenz oder in einem verabredeten Telefonat.
  • Bei Messungen und Terminen folgen wir Vorgaben wie dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard: Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat diese Leitlinien seit Beginn der Pandemie mehrmals aufgefrischt.