Schilder mit Pozentzeichen

BAFA und KfW (Nr. 295) starten 2019 Ener­gie­ef­fi­zi­enz­för­de­rung in Unter­nehmen

Neu seit 01.01.2019: Koope­ra­tion von BAFA und KfW zum bran­chen­über­grei­fenden Förder­pro­gramm
»Ener­gie­effi­zienz und Prozess­wärme aus erneu­er­baren Ener­gien in der Wirt­schaft«
Die Förder­land­schaft auf Bundes­ebene ist seit Beginn diesen Jahres für Unter­nehmen komplett neu aufge­stellt worden: Um Fort­schritte in der Redu­zie­rung des Endener­gie­ver­brauchs und der Kohlen­di­oxid­emis­sionen zu forcieren, fördert das Bundes­mi­nis­te­rium für Wirt­schaft und Energie (BMWI) Inves­ti­tionen in die Ener­gie­effi­zienz mit Zuschüssen bis zu 55 %.

Kontak­tieren Sie uns: wir mailen Ihnen ausführ­liche und auf Ihr Vorhaben zuge­schnit­tene Infor­ma­tionen zu!
Gerne führen wir auch eine kosten­lose tele­fo­ni­sche Erst­be­ra­tung durch!

alte Pumpe liegt verrostet und verstaubt im Unkraut

Soll veral­tete und inef­fi­zi­ente Technik unent­deckt im Dorn­rös­chen­schlaf verbleiben?

Modul 1: Quer­schnitts­tech­no­lo­gien (Pumpen, Motoren, Venti­la­toren, usw.) für schnelle Effi­zi­enz­ge­winne mit einer Förder­quote von bis zu 40 % der förder­fä­higen Inves­ti­ti­ons­kosten

Modul 2: Erneu­er­bare Ener­gien zur Prozess­wär­me­be­reit­stel­lung mit einer Förder­quote von bis zu 55 % der förder­fä­higen Inves­ti­ti­ons­kosten

Modul 3: Mess-, Steuer- und Rege­lungs­technik sowie Ener­gie­ma­nage­ment-soft­ware zur Unter­stüt­zung der Digi­ta­li­sie­rung mit einer Förder­quote von bis zu 40 % der förder­fä­higen Inves­ti­ti­ons­kosten

Modul 4: Tech­no­lo­gie­of­fene Förde­rung von Inves­ti­tionen, die Strom- oder Wärme­ef­fi­zienz stei­gern mit einer Förder­quote von bis zu 40 % der förder­fä­higen Inves­ti­ti­ons­kosten

Die maxi­male Förde­rung beträgt 10 Mio. Euro pro Antrag­steller oder Projekt.

Um den unter­schied­li­chen Finan­zie­rungs­be­dürf­nissen gerecht zu werden, haben sich folgende Insti­tu­tionen die Förder­tech­niken aufge­teilt:

  • BAFA: direkte Zuschüsse und Bean­tra­gung über das Online-Portal
  • KfW: zins­güns­tige Kredite mit Tilgungs­zu­schüssen über die Haus­banken

Bei der KfW löst diese neue Förde­rung mit Programm-Nr. 295 insbe­son­dere die Ende 2018 ausge­lau­fenen Abwär­me­pro­gramme Nr. 294 und Nr. 295 ab. Das BAFA fasst damit diverse Förde­rungs­pro­gramme in diesem Bereich zusammen und ersetzt u.a. die Programme »Quer­schnitts­tech­no­lo­gien« und »Ener­gie­ma­nage­ment«. Die neue Förde­rung ist bewusst sehr tech­no­lo­gie­offen ange­legt und hat das Poten­tial, die Strom- und Wärme­ef­fi­zienz deut­lich zu verbes­sern und damit zur Senkung Ihres Ener­gie­ver­brauchs und der -kosten beizu­tragen.

Weitere Infor­ma­tionen zum Inves­ti­ti­ons­pro­gramm »Ener­gie­effi­zienz und Prozess­wärme aus Erneu­er­baren Ener­gien in der Wirt­schaft – Zuschuss und Kredit« erhalten Sie unter www.bafa.de/eew. oder www.kfw.de/295.

Laser

Produk­tive Prozesse können einen immensen Ener­gie­be­darf haben

Wie ist die Vorge­hens­weise?
KfW und BAFA empfehlen vor der Planung und Durch­füh­rung von Ener­gie­ef­fi­zi­enz­maß­nahmen eine unab­hän­gige und zerti­fi­zierte Bera­tung. Kleine und mitt­lere Unter­nehmen (KUMs) erhalten im Rahmen des BAFA-Programms »Energie­beratung Mittel­stand« Zuschüsse von 80 % für die Ener­gie­ef­fi­zi­enz­be­ra­tung (Ener­gie­audit gemäß DIN 16247–1).

ENTECH besitzt die dafür nötigen Zulas­sungen des BAFA und der KfW. Wir zeigen Ihnen die Wege zur Verbes­se­rung Ihrer betrieb­li­chen Ener­gie­effi­zienz und zu den neuen Förder­mit­teln auf!

In Kürze werden weitere Einzel­heiten des neuen und attrak­tiven Effi­zi­enz­för­der­pro­gramms detail­liert und über­sicht­lich für Sie aufbe­reitet werden.