Call us : 0251 961 996 70
Mail us : info@planungsbuero-entech.de

Tag Archives: Ener­gie­effi­zienz

03Mai/18

Ener­gie­effi­zienz in der Land­wirtschaft – Leucht­turm­ver­an­stal­tung in Meck­len­burg-Vorpom­mern

Im Rahmen des DBU-Umwelt­kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­jekts „Klima­schutz zur Stei­ge­rung der Ener­gie­effi­zienz in der Land­wirtschaft“ zu einer Leucht­turm­ver­an­stal­tung in Meck­len­burg-Vorpom­mern laden die Lande­an­stalt für Entwick­lung der Land­wirtschaft und der länd­li­chen Räume (LEL) und LMS Agrar­be­ra­tung GmbH ein. Das Projekt wird fach­lich und finan­ziell unter­stützt durch die Deut­sche Bundes­stif­tung Umwelt (DBU).

Landwirtschaft

Acker­rand

Im Rahmen des DBU Umwelt­kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­jekts werden in einer deutsch­land­weiten Zusam­men­ar­beit auf land­wirt­schaft­li­chen Betrieben Ener­gie­ein­spar­mög­lich­keiten für die land­wirt­schaft­liche Praxis aufge­zeigt. In Meck­len­burg-Vorpom­mern, Bran­den­burg und Sachsen-Anhalt wurde jeweils ein Betrieb ausge­wählt. Die Produk­ti­ons­rich­tungen der Betriebe umfassen Milch­pro­duk­tion und Markt­fruchtbau; Milch­pro­duk­tion, Futterbau und Erneu­er­bare Ener­gien; Mutter­kuh­hal­tung, Ackerbau und Biogas. Die Schwer­punkte der Einspar­maß­nahmen liegen dabei im Bereich der LED-Beleuch­tung, die Ausschöp­fung weiterer Nutzungs­po­ten­tiale im Bereich der Erneu­er­baren Ener­gien, sowie das Aufzeigen von verschie­denen Ener­gie­effi­zienz-Bera­tungs-Heran­ge­hens­weisen.

Veran­stalter:
- Landes­an­stalt für Entwick­lung der Land­wirtschaft und der länd­li­chen Räume (LEL)
und
– LMS Agrar­be­ra­tung GmbH, Graf-Lippe-Straße 1, 18059 Rostock
Die Teil­nahme ist kostenlos.

Acker­rand

23Apr/18
Logo »Hannover Messe«

Energy in Hannover

»Energy« – Inter­na­tio­nale Leit­messe für inte­grierte Ener­gie­sys­teme und Mobi­lität

Aus dem Messe­pro­gramm:

Lösungen für Ener­gie­wirt­schaft und Indus­trie in einem zuneh­mend dezen­tralen Ener­gie­markt braucht es inno­va­tive Tech­no­lo­gien, die das Strom­system flexi­bler machen, Sektoren intel­li­gent koppeln und neue Markt­teil­nehmer einbinden. Auf der »Energy« treffen Akteure auf Lösungs­an­bieter und Entscheider aus Politik und Wirt­schaft. Gemeinsam disku­tieren sie, wie die Ener­gie­wende gelingen kann. Wie sich die Ladein­fra­struktur von morgen jetzt entwi­ckeln lässt. Und wie Indus­trie­un­ter­nehmen mit effi­zi­en­terer Ener­gie­nut­zung enorme Kosten sparen.
09Apr/18
Symbolbild für Netzwerk

Jahres­kon­fe­renz Initia­tive Ener­gie­effi­zienz-Netz­werke

Zusam­men­fas­sung von Berliner ImpulsE:

Am 9. April 2018 findet in Berlin die Jahres­kon­fe­renz der Initia­tive Ener­gie­effi­zienz-Netz­werke statt. Die Initia­tive ist ein Akti­ons­bündnis zwischen der Bundes­re­gie­rung und 22 Verbänden und Orga­ni­sa­tionen der deut­schen Wirt­schaft mit dem Ziel, deutsch­land­weit 500 neue Ener­gie­effi­zienz-Netz­werke bis Ende 2020 zu gründen.

Aus einer Mittei­lung des Veran­stal­ters:

Über 1500 Unter­nehmen, quer durch alle Bran­chen, umfasst inzwi­schen die von der Bundes­re­gie­rung, dem Bundes­ver­band der Deut­schen Indus­trie (BDI) und 21 weiteren Wirt­schafts­ver­bänden gemeinsam getra­gene Initia­tive Ener­gie­effi­zienz-Netz­werke. Die neuen Bundes­mi­nister für Wirt­schaft und für Umwelt laden gemeinsam mit den Verbands­spitzen zur 2. Jahres­kon­fe­renz der Initia­tive nach Berlin ein, um die zentrale Rolle der Ener­gie­effi­zienz für die Ener­gie­wende heraus­zu­stellen, die Erfolge der Initia­tive zu würdigen und neue Entwick­lungen bei den Ener­gie­effi­zienz-Netz­werken zu bespre­chen.

Aus dem Veran­stal­tungs­pro­gramm:

Die 2. Jahres­ver­an­stal­tung der Initia­tive Ener­gie­effi­zienz-Netz­werke findet am 9. April 2018 im Haus der Deut­schen Wirt­schaft in Berlin statt. Unter dem Motto »Gemeinsam für mehr Ener­gie­effi­zienz« können sich alle Partner der Initia­tive, Netz­werk­teil­nehmer und -inter­es­sierte über aktu­elle Themen rund um Ener­gie­effi­zienz-Netz­werke infor­mieren, austau­schen und diese mit zentralen Stake­hol­dern aus Politik, Wirt­schaft und Wissen­schaft disku­tieren.

04Apr/18

Neue Norm: DIN EN 16883 – Erhal­tung kultu­rellen Erbes – Leit­li­nien für die Verbes­se­rung der ener­gie­be­zo­genen Leis­tung histo­ri­scher Gebäude

Der Beuth Verlag nimmt in seinem EnEV-Normen Online Service eine neue Norm aus dem Bereich des Denk­mal­schutzes auf: die DIN EN 16883:2017–08 –Erhal­tung kultu­rellen Erbes – Leit­li­nien für die Verbes­se­rung der ener­gie­be­zo­genen Leis­tung histo­ri­scher Gebäude. Dieser Online-Dienst enthält alle in der Ener­gie­ein­spar­ver­ord­nung zitierten DIN-Normen und die rele­vanten Planungs- und Ausfüh­rungs­normen mit weiteren Berech­nungs­normen. Damit erhalten Fach­planer seit Jahren schon in bewährter und ständig aktua­li­sierter Form Zugang zum komplexen Normen­werk der EnEV.
ENTECH begrüßt ausdrück­lich die Veröf­fent­li­chung der DIN EN 16883:2017–08 über die Aufnahme in den EnEV-Normen Online Service.

Fort­set­zung

01Apr/18

Kongress­teil­nehmer streben nach höherer Ener­gie­effi­zienz von Gebäuden

Refe­renten aus Wissen­schaft und Praxis haben auf einem Kongress Ende März über Ener­gie­effi­zienz von Gebäuden geredet: Die Gesell­schaft für Ratio­nelle Ener­gie­ver­wen­dung e.V. (GRE) und das Deut­sche Ener­gie­be­rater-Netz­werk DEN e.V. haben gemeinsam die Tagung zum 40. Geburtstag der GRE orga­ni­siert. Unter dem Motto: »40 Jahre Gebäu­de­en­er­gie­ef­fi­zienz – vom Mindest­wär­me­schutz zum Plus­ener­gie­haus« hat die Zusam­men­kunft in Kassel rund 150 Teil­nehmer ange­zogen, wie eine Pres­se­mit­tei­lung vom DEN infor­miert, dessen Ziele ENTECH als Mitglied trägt.

Dipl.-Ing. Jürgen Lange vom DEN kriti­sierte auf der Konfe­renz, dass ein Berufs­bild für die Energie­beratung nach wie vor fehle: Der Landes­spre­cher NRW erläu­terte passende Vorschläge des Netz­werkes und verlangte dabei die Einfüh­rung einer Hono­rar­ord­nung.

Fort­set­zung

21Mrz/18
Zeche Westfalen

Effi­zienz Forum Wirt­schaft 2018

Aus dem Veran­stal­tungs­pro­gramm:

Das Effi­zienz Forum Wirt­schaft für mittel­stän­di­sche Unter­nehmen findet seit 2014 jähr­lich abwech­selnd in Ahlen oder Bocholt statt. Die fünfte Auflage dieser regio­nalen Fach­ver­an­stal­tung am 21. März 2018 zu den Themen Energie- und Ressour­cen­ef­fi­zienz sowie Digi­ta­li­sie­rung ist zum dritten Mal Gast in der Zeche West­falen in Ahlen.

Die Halb­ta­ges­ver­an­stal­tung bietet span­nende Einblicke in die digi­tale Zukunft der Produk­tion und fördert den Austausch zu aktu­ellen Themen wie Energie- und Ressour­cen­ef­fi­zienz, neuen Busi­ness­mo­dellen und tech­ni­schen Inno­va­tionen.

Insge­samt 12 Fach­vor­träge werden während des Nach­mit­tags in drei paral­lelen Foren ange­boten:

  • Forum 1: Energie-Effi­zienz und Ressourcen-Effi­zienz
  • Forum 2: Produk­tion 4.0
  • Forum 3: Förde­rung und Finan­zie­rung

In der beglei­tenden Infor­ma­ti­ons­land­schaft präsen­tieren sich Aussteller mit Ange­boten und Best-Prac­tice-Beispielen inno­va­tiver und erfolg­reich durch­ge­führter Effi­zi­enz­pro­jekte.

Veran­stal­tungs­räume: Lohn­halle und Weiß­kaue